www.music-newsletter.de

Hier gibt es CDs aus Frankreich, die auf der Webseite music-newsletter.de rezensiert worden sind. Weitere CD- oder Vinyl-Rezensionen aus unserem Nachbarland findest Du auf meiner anderen Webseite musikverrueckt.de! Hier stehen u. a. die Rezensionen zu den Alben “Sans Tsu Tsou” von ZAZ, “Fill The Blank With Your Own Emptiness” von LE PRINCE MIIAOU, “Beauty Of The Night” von MEECO, “Macadam Flower” von EMMA SHAPPLIN, “Ou Je Vais” von AMEL BENT, “Brief Encounter” von AMANDA LEAR, “Lova Lova” von SUPERBUS, “Two” von MISS KITTIN AND THE HACKER, “All In” von TROMPE LE MONDE, “Ausserwelt” von YEAR OF NO LIGHT, “Lightslaying Rituals” von TEMPLE OF BAAL und “La Republique Des Meteors” von INDOCHINE.

CDs aus Frankreich

Chart Übersicht

TOP 10 Frankreich

Startseite

ZAZ “RECTO VERSO”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Zaz - Recto Verso

01.  On Ira   VIDEOCLIP
02.  Comme Ci, Comme Ca
03.  Gamine
04.  T’attends Quoi
05.  La Lessive
06.  J’ai Tant Escamote
07.  Deterre
08.  Toujours
09.  Si Je Perds
10.  Si
11.  Oublie Loulou
12.  Cette Journee   VIDEOCLIP
13.  Nous Debout
14.  La Lune

NOUVELLE CHANSON

Für Fans von:  Carla Bruni – Emily Loizeau – Chimène Badi

FRANKREICH

Während es auf der neuen CD von Caro Emerald im „Liquid Lunch“ einen Hauch von poppigem Gypsy-Jazz gibt, praktiziert die französische Songwriterin Isabelle Geffroy - besser bekannt als ZAZ - diese Stilistik viel ausgeprägter in einigen Songs ihres brandneuen Albums „Recto Verso“. Zu hören in den beiden genialen (und tanzbaren) „Comme Ci, Comme Ca“, „Oublie Loulou“ und „Toujours“. Geschickt wildert die 33jährige aber auch in anderen Gefilden: „Gamine“ ist feiner, lebhafter Chanson-Pop.

Die jederzeit transparente und filigrane Musik sowie die gefühlvolle Interpretation von ZAZ zelebrieren in jedem Song einen Hauch Zerbrechlichkeit und Zartheit, sehr gut zu hören im balladesken „T’attends quoi“ oder im sensibel dahingehauchten „Si Je Perds“ und vor allem aber auch im zauberhaften „J’ai Tant Escamote“ – hier lädt sie ein, im Kirmeskarussell Platz zu nehmen und gemeinsam mit Akkordeon und singender Säge schaukelt die Sängerin den Zuhörer im ¾ Walzertakt zu einem genussvollen Crescendo. In der feinen Ballade „Si“ schraubt sie ihre Stimme engelsgleich in die Höhe und liefert eine der besten Vocal Performances ab, akustisch-bluesig geht’s zu im ruhigeren „Deterre“ und für das rauschende Finale hat sich die Französin mit „Nous Debout“ und „La Lune“ noch zwei Leckerbissen aus der Kategorie „Nouvelle Chanson“ aufgehoben.

Fazit: Ein superbes Album für Musikfans, die sich für französische Pop Musik, zeitgenössische Chansons oder sogar die Lieder der “Gypsy Kings” begeistern. Ich wage einfach mal jetzt schon im Mai die Behauptung, dass sich das Album „Recto Verso“ von Isabelle Geffroy aka ZAZ am Ende des Jahres in der Liste der besten 20 Pop Alben 2013 befinden wird.

VÖ: 10.05.13

Verfügbar: CD & Deluxe Edition & Vinyl & Digital

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.zazofficial.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Wenn Du auf das Bild klickst, kommt Du zum besten deutschsprachigen Reggae Magazin

Wenn Du auf das Bild klickst, kommst Du zur Webseite des heissten DJane aus Deutschland

 

 

 

 

 

 

HYPNO5E “SHORES OF THE ABSTRACT LINE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Hypno5e - Shores Of The Abstract Line

TRACKLISTING:

01.  East Shore - Landscape In The Mist
02.  East Shore - In Our Deaf Lands
03.  West Shore - Where We Lost The Ones
04.  West Shore - Memories
05.  Central Shore - Tio
06.  North Shore - The Abstract Line
07.  North Shore - Sea Made Of Crosses
08.  South Shore - Blind Man’s Eye

Label: Pelagic Records
Web: http://pelagic-records.com/
Stream: https://youtu.be/do0r9__NPFw

AMBIENT MATH METAL

Für Fans von:  Divergent Ways - Aastraal - Of Forsaken Divnity

FRANKREICH

Ein Metal Produkt, das mit dissonanten Moll-Klängen beginnt, kann eigentlich nur zur schwarzmetallischen Kategorie gehören, aber die Franzosen wären nicht die Franzosen, wenn sie nicht immer wieder mal für eine Überraschung gut wären. Nach dem ambienten, ruhigen Einstieg hämmern „steve-vai“sche Prog-Riffs aus den Lautsprechern, verzerrter Fuzz-Gesang, der guttural & kreischend anschwillt und ein vertrackter Rhythmus, der bei den meisten Drummern für einen Knoten im Handgelenk sorgen würde. HYPNO5E sind nach „Gojira“ Frankreichs Nummer Zwei-Export, wenn’s um progressiven Metal geht, das Quartett aus Montpellier spinnt den Faden aber noch etwas weiter und würzt seine Komposition mit experimentellem Math Metal  und feinnerviger Shoegaze-Melancholik, bei der die Zeit stehen bleibt. Nach 4jähriger Veröffentlichungspause sind Emmanuel Jessua (Vocals, Gitarre), Jonathan Maurois (Gitarre), Gredin (Vocals, Bass) und Theo Begue (Drums) beim Label Pelagic Records untergekommen und stellen ihren dritten Longplayer vor.

Mit “Cinematic Metal” umschreiben die 4 Franzosen ihre Musik und da liegt die Vermutung nahe, dass sie sich in der Namensfindung für den ersten Song „Landscape In The Mist“ vom griechischen vom Regisseur Theo Angelopoulos verfilmten Melodrama anstecken haben lassen. Auch „The Lost Ones“ ist eine Kurzgeschichte vom irischen Avantgarde Novellisten Samuel Beckett, aber das ist alles spekulativ – Fakt ist, dass es sich beim einstündigen Album um eine definitive Kopfplatte handelt. Als Anspieltipp empfehle ich Euch das siebte Stück „Sea Made Of Crosses“. An einen Stuhl festbinden, die französisch- und spanischsprachigen Textfetzen verarbeiten und die Gedanken, die sich beim Hören aufdrängen, im Geiste visuell bündeln – wer sich noch nicht so recht traut, in die komplexe Materie HYPNO5E einzusteigen, das erste 2007er Album „Des deux l'une est l'autre“ gibt es auf der Bandcamp-Seite der Gruppe zum „Name-Your-Prize“-Download (siehe Link unten im Kasten!)

VÖ: 19.02.16

Verfügbar: CD & 2-LP-Vinyl & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.hypno5e.com/https://hypno5e.bandcamp.com/album/des-deux-lune-est-lautre

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

MELANIE DAHAN “KEYS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

VOCAL JAZZ

Für Fans von:  Diane Schuur – Dee Dee Bridgewater

FRANKREICH

Modern Jazz mit Latin Touch, zarte Vocals über 3 Oktaven, die mal melancholisch sexy, dann wieder mit flinken Scat-Einlagen ins Mikrofon geschmettert werden, in jedem Song darf ein special guest zeigen, was er zu bieten hat – willkommen bei den „Keys“ der französischen Sängerin MELANIE DAHAN, im Videoclip unten gibt es einen Ausschnitt aus dem „Benny Golson“-Song „Whisper Not“ mit THOMAS ENHCO am Piano und THOMAS BRAMERIE am Kontrabass. Der Clip steht beispielhaft und charakteristisch für das gesamte lebhafte Treiben des 57minütigen Albums. Kein Vocal Jazz für gediegene Musikhörer, die sich an „Diana Krall“ oder „Norah Jones“ ergötzen, sondern Stoff für Fans, die aufregende Instrumentalarbeit und Vokalartistik zu schätzen wissen. Mein Persofave? „Dedicated To You“ mit der filigranen Piano“arbeit“ von FRANCK AMSALLEM.

Melanie Dahan - Keys

VÖ: 10.11.14

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.melaniedahan.com/  &  http://youtu.be/Y2_lDRPVuFU 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BUVETTE “THE NEVER ENDING CELEBRATION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SYNTHIE POP

Für Fans von: Aqua Nebula Oscillator - Flavien Berger

FRANKREICH

Müder Mix aus Electronic & Synthie Pop, den der französische Produzent BUVETTE anbietet. “The Never Ending Celebration” gleicht eher einem tiefen, niemals endendem  Dornröschenschlaf. Einzig das Highlight „Living In A Painting“ bricht aus dem trägen Verhaltensmuster aus und erfreut ob seiner gut tanzbaren Electro-Vibes (mit 120,0 bpm im Bereich „Minimal House“ einsetzbar)! Das leider nur sehr kurze (02:14 Minuten) „The Curse“ streift ansatzweise die Dark Wave Rock Schublade und zeigt  was möglich gewesen wäre, wenn der ideelle Funkenflug etwas länger beim Komponisten verweilt hätte. Wie fast alle Veröffentlichungen vom französischen Label „Pan European Recordings“ gibt es auch dieses Album in einer streng limitierten Vinyl-Edition. In diesem Falle: Schade um das Rohmaterial!

Buvette - The Never Ending Celebration

VÖ: 07.07.14

Verfügbar: Limited CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

 https://soundcloud.com/pan-european-recording/sets/buvette-the-never-ending-celebration 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BRIGITTE FONTAINE “J’AI L’HONNEUR D’ÊTRE”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Brigitte Fontaine - Jai Lhonneur Detre

01.  Crazy Horse
02.  Au diable Dieu
03.  Sur Une Mer Gelée
04.  Delta
05.  Les Crocs
06.  Amour Poubelle
07.  L’ile Au Coeur D’enfant
08.  Dîner En Ville
09.  J’ai L’honneur d'être
10.  La Pythonisse
11.  Les Hommes Preferent Les Hommes
12.  J’aime
13.  Père

Label: Universal Music
Web: www.universalmusic.fr

AVANTGARDE POP

Für Fans von:  Tom Waits - Nico - Edith Piaf - Cathy Berberian

FRANKREICH

Respekt! Die 74jährige Chanson Sängerin BRIGITTE FONTAINE wagt noch einmal den Sprung ins Haifischbecken. „J’ai l’honneur d'être“ lautet der Titel des neuen Studio Albums – die Französin ist schon immer eine der interessantesten Interpretinnen des Nachbarlands gewesen, weil sie sich auf Teufel komm raus in nicht nur einem Genre einordnen wollte. Liebhaber ihrer Musik haben die Interpretin auch schon mal als die „französische Yoko Ono“ bezeichnet. Auch die neue CD strotzt nur so vor abwechslungsreicher Kost. Die singende Omi verfügt zwar nicht mehr über den kraftvollen Ausdruck einstiger Zeiten – ihre besten erlebte sie in den 60er und 70er Jahren – aber Möchtegern-Heulbojen wie beispielsweise einer Amanda Lear dreht sie immer noch gehörig die Nase.

Beispiel gefällig? In „Au Diable Dieu“ treffen sich darkwaviger Gothic und traditionell angehauchter arabischer Maghreb-Pop, der Auftakt „Crazy Horse“ reitet auf einem „U2“ ähnlichen Gitarren Riff, während die „La Fontaine“ mit sonorer und leicht schräger vom Alter gebeugten Stimme ihren Text haucht. Weitere Songs, die mit Sicherheit nie im Radio gespielt werden, sind die düstere Ballade „L’ile Au Coeur D’enfant“ und das avantgardistisch-verstörte „Les Crocs“, das mit seiner ungewöhnlichen Mischung aus Hauruck-Groove und  den auf dem präparierten Piano heruntergeschrubbten dissonanten Akkorden bestimmt auch den Fans eines “Tom Waits” gefällt. Schaurig schön die Grundstimmung in der melancholischen Tragödie „Amour Poubelle“ – die mit Echos & Hall verzierte elektrische Gitarre verursacht mysteriöses Western-Americana-Flair. Chanson Freunde sollten sich vor allem das lebhafte “J’aime” und die abschliessende wundervolle Ballade “Pere” als empfehlenswerte Anspieltipps gönnen.

Fazit: Der düstere Chanson Pop von BRIGITTE FONTAINE ist Geschmacksache und wie ein guter Wein vom Essen ist er in diesem Falle abhängig von der Situation, in der man ihn gerade hört. „J’ai l’honneur d'être“ ist keine CD für 0815-Hörer, deren Musikgeschmack von der jahrelangen Bemüllung der üblichen Mainstream-Dumpfbackensender zerstört worden ist. Auch wenn die amerikanische “Lady Gaga” ihr neues Album mit dem Titel versehen hat, der wirklich wahre ART POP wird von der 74jährigen BRIGITTE FONTAINE praktiziert – das gereifte Charisma dieser Französin wird das kommerziell viel erfolgreichere US Girlie wohl auch in 100 Jahren nicht erreichen.

VÖ: 16.09.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://brigittefontaine.artiste.universalmusic.fr/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

PITBULLS IN THE NURSERY “EQUANIMITY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PROG METAL

Für Fans von:  Testament - Necrophagist - Spawn Of Possession

FRANKREICH

“Equanimity” ist das neue Album von PITBULLS IN THE NURSERY (der fantasievolle deutsche Titel: Kampfhunde im Kindergarten), ganze 9 Jahre haben sich die 5 französischen Boys Zeit gelassen mit neuem Material. Das erstaunliche: Die Instrumentalisten sind immer noch die gleichen wie beim 2006er Debüt „Lunatic“, lediglich Sänger Tersim Backle ist neu im Zwinger. Die 9 Tracks (Spielzeit: 57:43) vermischen Thrash, progressiven Nu Metal und Technical Death und es wird nicht nur mit der zentnerschweren Keule herumgehämmert, sondern wie in „Crawling“ gibt es auch geile ambiente Passagen, die das Ganze irgendwo in die Nähe von „Dream Theater“ oder „Rush“ rücken. Wer sich einen Dreck schert wegen Tinnitus, gibt sich die Kante ultralaut über Kopfhörer und schöpft dazu ein paar Becher Met. Highlights: „Rule The Plight“, “Insiders” und der Pogo-Mosher “The Oath”!

Pitbulls In The Nursery - Equanimity

VÖ: 04.05.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.pitbullsinthenursery.com  & https://soundcloud.com/pitbulls-in-the-nursery  

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

A7IE “OCCIDERI MUNDI”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DARK ELECTRO

Für Fans von:  Agapesis - :wumpscut - Suicide Commando

FRANKREICH

Die französische Industrial Metal & Dark Electro Band A7IE meldet sich nach einer 3jährigen Pause, die sie mit Remix-Arbeiten für andere Genre-Künstler (u. a. waren das “Acylum”, “Agonoize” und “AktivHate”), überbrückt haben, zurück mit dem neuen Album “Occidere Mundi”. 10 mörderisch hämmernde Gothic Tracks, wer sich für die Deluxe Edition entscheidet, bekommt 4 Remixe auf einer zweiten Disc zusätzlich. Am Anfang dauert’s ein bisschen, bis der TGV Fahrt aufnimmt, dann aber überzeugen vor allem der Titelsong, das düstere Konstrukt von “Fallacious Chrysalis”, der stampfende EBM-Hammer “Face To Death”, “I Wish I Could” und der “Mizerebel” Remix von “The Evil In Us”. Themen sind natürlich wie gehabt okkulte Inhalte und beim wilden “A Dream Within A Dream” haben sich die Franzosen sogar von Altmeister Edgar Allen Poe inspirieren lassen.

A7IE - Occideri Mundi

VÖ: 01.12.15

Verfügbar: CD & 2-CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://a7ie.com/  &  https://youtu.be/Tqcg70zxcQ4  (Videoclip “Twist”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SUPERBUS  “LOVA LOVA”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DISCO-CHANSON

Für Fans von: Eurhythmics, Anne Lennox, France Gall

FRANKREICH

Der Titel täuscht leicht, bei Superbus handelt es sich nicht um einen neuen englischen Interpreten, sondern um eine französische Pop-Gruppe, die bereits seit 1999 tätig ist und sich dem Disco-Beat verschreiben hat und jetzt auf ihrem vierten Album “Lova Lova” 13 mehr oder minder tanzbare indie-poppige Songs abliefert. Chefin der Band ist Jennifer Ayache, die sämtliche Songs geschrieben hat. Die Musik ist eingängig, harmlos, aber eigentlich völlig belanglos. Wer sich aber gerne verpoppte Chansons anhört, dem wird’s trotzdem gefallen. Am besten ist es immer dann, wenn es punkig wird wie in der “Ca- Plane-Pur-Moi”-similanten  “Go Go Dance Show”.

Superbus

VÖ: 03. 02. 09

Verfügbar: CD & Limited Edition

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite:  www.superbus.com.fr   oder www.superbus.org  (Fan-Site)

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

JABBERWOCKY “LUNAR LANE”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDIE POP

Für Fans von:  The Dø - Christine And The Queens -Marina Kaye

FRANKREICH

Bis zum dritten Stück “Photomaton” dauert es, bis der Funke zündet und das Debüt Album “Lunar Lane” von JABBERWOCKY beginnt, mir zu gefallen. Die französische Indie Electro Pop Band wurde 2013 von den Medizinstudenten Camille Camara, Simon Pasquer, und Emmanuel Bretou gegründet und bereits die erste zum Einstieg erwähnte von der bis dato unbekannten Elodie Wildstars gesungene Single  zog in die TOP 10 Single Charts des Nachbarlandes ein, hier ist der Link zum Videoclip: https://vimeo.com/70876046 - ein Jahr später folgte das ebenfalls erfolgreiche “Pola”, das mit mehreren Remixes, von denen vor allem der “Clara Moto Remix” und der “Fakear Remix” erwähnenswert sind, bedacht wurde. Die Songs gibt es natürlich auch hier auf dem Album, weitere empfehlenswerte Anspieltipps sind “Alastor”, das elektronisch dröhnende “Erratum”, “Ignition” und “Quantif”.

Jabberwocky - Lunar Lane

VÖ: 02.10.15

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  http://www.jabberwockyou.com/  & https://soundcloud.com/jbbrwck

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

TEMPLE OF BAAL “LIGHTSLAYING RITUALS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK METAL

Für Fans von:  S-Core- Gorgoroth - Dark Funeral

FRANKREICH

Die freundlichen Herren von S-Core bekommen Konkurrenz im eigenen Lande. Temple Of Baal melden sich zurück und ihre erste Tätigkeit auf der neuen CD ist “Piercing The Veils Of Slumber”. Gitarren genre-typisch runtergestimmt, Knüppel aus dem Sack bis zum Geht nicht mehr, nur am Ende des Liedes humorlos ausblenden - billig! Im gleichen Tempo geht es zum “Triumph Of Heretic Fire”, den Höhepunkt bringt ein wieherndes Gitarrensolo in bester Exodus-Manier. Der Himmel wird verdunkelt von der “Black Sun Of The Damned” - ein düsterer, fast doomiger Thrasher, der seine Kraft aus den bis zum “H” (international: “B”) herunter gestimmt Gitarren bezieht. Wer auf rabiaten brüllenden Black Metal steht und mal zur Abwexlung die Hochtöner seiner Anlage kaputt spielen möchte, wird auf jeden Fall bestens bedient mit den “Rituals”

Temple Of Baal - Lightslaying Rituals

VÖ: 27.11.09

Verfügbar: CD & Deluxe CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: 

TOURDATEN

INFO: Temple Of Baal lassen sich was einfallen. Eine Blackmetal-Band, die ihre CDs professionell vermarktet - sehr lobenswert: Die neue CD erscheint als Standard-CD, als auf 1000 Stück limitiertes Digipack mit schwarzer Karbon-CD und einem Booklet und als 12” Vinyl-LP, von der es weltweit (angeblich) nur 500 Stück gibt.  “Lightslaying Rituals” ist das dritte Album der französischen Band

 

 

 

 

 

 

 

 

AOSOTH “ASHES OF ANGELS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK METAL

Für Fans von:  Six Feet Under - Marduk - Arcturus

FRANKREICH

Tiefster Black Metal - nicht von der Sorte “Gefallene Engel sitzen gemütlich am Höllenfeuer, quälen ein paar sündige Nonnen und schmökern nebenbei im Fangoria oder im Nekronomicon”, sondern Black Metal, der viel weiter unten in den finstersten Höhlen und Gewölben existiert. Dort gibt es kein Licht, nicht einen einzigen Windhauch. Dort wüten Bestial Satanic T und MkM mit apokalyptischen Gore-Tracks wie dem Titeltrack “Ashes Of Angels” oder dem Gebein brechenden “Embrace And Enlightment” - Kennt Ihr das Gefühl, mit 280 km bei offenen Fenstern auf der Autobahn umher zu brettern? Nein? Dann hört Euch das geniale “Communion Through Pain” an! In “Banished” meldet sich sogar der grunzende Satan selbst zu Wort und der kreischende MkM muss ihm Zeugnis ablegen. Die aosothische Parole: Hellowed Be Thy Name!

Aosoth - Ashes Of Angels

VÖ: 02.11.09

Verfügbar: CD & Vinyl & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

KERY JAMES “REEL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

 EMO-RAP

Für Fans von:  MC Solaar - Mafia K1 - Joey Starr - Fonky Family

FRANKREICH

Auf die französische Rap-Szene ist man spätestens seit MC Solaar (1992) aufmerksam geworden. Seitdem gibt es in unserem Nachbarland fast sogar mehr Musiker, die sich dem HipHop verschrieben haben, als im Mutterland USA. Kein Wunder - ich kenne heutzutage kein anderes Land, in dem die Probleme der Strasse auf poetischere Weise bewältigt werden als in der Wahl-Heimat von Kery James. Reel ist sein fünftes Solo- Album, die Musik ist wie bei den Vorgängern düster, schwermütig, es wird gescratched, was das Zeug hält und die Lyrics triefen nur so vor politischer, sozialmultikultureller Probleme.  Der gebürtige Haitianer nimmt kein Blatt vor den Mund und haut sämtliche Politiker in die keyboardige Brutzel-Pfanne.- die besten der Old- School-Tracks sind “Yeah”, das halbgeflüsterte “Le Respect Du Silence” und das wütende “Paro”

Kery James - Reel

VÖ: 02. 06. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: www.keryjames.com

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

INDOCHINE  “LA REPUBLIQUE DES METEORS”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHANSON ROCK

Für Fans von: Noir Desir - Benabar -  Sanseverino

FRANKREICH

Eine der erfolgreichsten französischen Rockbands lässt auch wieder etwas von sich hören. Die letzte Studioveröffentlichung liegt mittlerweile 4 Jahre zurück. Die wavigen Rock-Einflüsse der 80er haben sich verflüchtigt und sind zugunsten rockiger Chanson- beseelter Songs gewichen. Wer schon immer ein Faible für das Frankophile hatte, wird hier bestens bedient, sogar Patricia Kaas-Fans können zugreifen. Mit der Limited Edition gibt es während der knapp 80 MInuten insgesamt 21 Stücke, von denen mir eigentlich alle sehr gut gefallen. Unbedingt reinhören sollte man in “Le Grand Soir”, das Power und Melancholie vereint,  danach in  “Junior Song” oder “Little Dolls”. Den Dampfhammer holen sie raus in “Republika” und im Electro-Rocker “Play Boy”.

Indochine

VÖ: 09. 03. 09

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  www.indo.fr   

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

MÜLDEPONIE “WAR OF DAWN”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AMBIENT

Für Fans von:  Kurgal - Midnight’s Exile - Mawrkan

FRANKREICH

Abgesehen vom fehlenden „L“ im Projektnamen bin ich hin & hergerissen, das vorliegende Päckchen ebenda zu entsorgen. Es ist zwar gut, wenn durch vermehrte Aktivitäten in Holland auch das Nachbarland Frankreich aufmerksam wird und dortige Musiker beginnen, ihre Demos einzusenden. Aber eigentlich sind die 12 Minuten, die es dauert, die beiden Tracks „War Of Dawn“ und „Power Of The Sword“ wenigstens einmal anzuhören, eine qualvolle Zeitverschwendung. Da drückt jemand ein paar schwebende Akkorde auf seiner Synthesizertastatur, während im Hintergrund ein digital erzeugtes Gewitter kracht. „Pure medieval and stringelized ambient“ nennen die beiden Musiker aus Bordeaux ihr Spektakel. Warum haben sie sich vor dem „Komponieren“ nicht eine Flasche „Château Les Vergnes“ in den Hals geschüttet, bestimmt hätte der Geist des Weines für mehr Inspiration gesorgt.

Mueldeponie - War Of Dawn

VÖ: 27.01.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://muldeponie.bandcamp.com/  

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AMEL BENT “OU JE VAIS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

FRANCO-POP

Für Fans von:  Leona Lewis - Alexandra Burke - Shy’m

FRANKREICH

Der Titelsong ist die erste Single des Albums und eine tolle Ballade! Auch die beiden folgenden Stücke tendieren eher in Richtung Chanson als auf die Zielgruppe der  Radiohörer-Käuferschicht zu zielen. “Je Ne Suis Pas Elle” dürfte allen Fans von Patricia Kaas gefallen. Gute Satzgesänge, eine überbordende Amel schraubt ihr Stimme in luftige Höhen. Nach den drei ruhigeren Stücken kommt mit dem arabisch angehauchten und mit nordafrikanischer Perkussion gewürzte “L’Amour”. Intensive und dramatische Stimmung gibt’s in “A Trop T’Aimer”, flotten und tanzbaren Franco-Pop in “Je Me Sens Bien”, eine dichte Soundwand im R&B-Frack in “La Menteuse” (mit der Rapperin Kayline) und das an Leona Lewis erinnernde “Forte”. Eines der ultimativen Highlights der CD ist “Un Bout De Papier” - eine wunderbare von Gospel-Chören getragene Power-Ballade.

Amel Bent - Ou Je Vais

VÖ: 04. 12. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: 

TOURDATEN

INFO: Pappa Algerier, Mamma Marokkanerin, aufgewachsen ist sie in Frankreich - das Multikulti Talent Amel Bent hat sich ihren Erfolg über die Talent-Show “Nouvelle Star” erarbeitet. Der dritte Platz verschaffte ihr genug Popularität, um von der Rapperin Diam protegiert zu werden, die ihr auch die meisten Songs des 2004er Debut Albums geschrieben hat. Gleich die erste Single “Ma Philosophie” stürmte schnurstrax auf den ersten Platz der französischen Charts. Die Sängerin ist 24 Jahre alt und heisst mit Geburtsnamen Amel Bentbachir. Mit “Ou Je Vais” veröffentlicht sie ihr drittes Album.

 

 

 

 

 

 

 

 

TALINA “PLUS JAMAIS DE LARMES”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ZOUK

Für Fans von: Malavoi - Tanya St. Val - Zouk Machine

FRANKREICH

Mit Blitz und Donner und Taifun-artigen Regenfällen beginnt die neue CD von TALINA, aber ganz so schlimm wird es dann doch nicht. Wer ihre Vorgänger kennt, kann sich auch dieses Mal auf 13 gefühlvolle und trotzdem tanzbare Songs verlassen. Der Titelsong “Plus Jamais De Larmes” ist sexy wie eine scharfe Pfefferschote, das echo verhallte Saxofon trägt hinein in den langsamen Edel-Zouk “J’ai Mal”, das Highlight “An Ped Tan” ist ein Ohrwurmschleicher, der mindestens die gleichen Hitqualitäten wie der ausgelutschte “Lambada” besitzt. Die weiche Stimme von Talina sorgt für Wohlbehagen. Nacheinander folgen mit “C’est Toi”, “Yo Pe Pale” und “Besoin De Toi” drei wunderbare (kann ich gar nicht anders bezeichnen) Stimmungsaufheller, die - wenn man die Stücke 2 - 3 gehört hat, dermassen infektiös in Seele und Grosshirnrinde eindringen, dass der arme subjektive Geist, der diese Zeilen schreibt, hin und weg ist.

Talina - Plus Jamais De Larmes

VÖ: 29.06.09

Verfügbar: CD (Import) & MP3-Download

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite:

TOURDATEN

INFO: Ende der 80er gab es mal einige Zouk-Platten, die sogar beworben wurden von der einheimischen Tonträgerindustrie, was dem eine Saison lang tanzenden Lambada zu verdanken war. Eine kleine Randgruppe hat sich erhalten, die sich die nach wie vor schwer erhältlichen Aufnahmen karibischer Künstler besorgt. Newsletter-Leserin Tanya aus Barmbek ist in Goudeloupe geboren und schwört auf diese Informationsquelle: http://www.tropicalizer.com/category/audio/ - Dr. Music legt noch einen drauf´ mit dieser Bezugsquelle http://www.antilles-mizik.com/boutique/talina-plus-jamais-de-larmes-p-9756.html

 

 

 

 

 

 

 

 

ZAZ “SANS TSU TSOU”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

CHANSON

Für Fans von:  Guess Patti - Patricia Kaas

FRANKREICH

Bereits nach einem Studio Album, das auch hierzulande sehr erfolgreich war, legt die beliebte Sängerin & Songwriterin Isabelle Geoffroy, den meisten nur mit ihrem Künstlernamen ZAZ bekannt, ein interessantes Live Album nach, das knapp 80 Minuten lang zeigt, welche Energie das französische Girlie in ihren Konzerten an den Tag legt. Das Album gibt es als Doppel-Disc, die  eine Audio CD  mit 16 Songs  und eine DVD mit dem Konzert-Mitschnitt beinhaltet. Wer allerdings keinen Bock auf die DVD mit dem in Deutschland plakativen FSK-0-Abdruck hat (sollte man den Verantwortlichen aufs Hirn meisseln), muss sich die Doppel-Disc als Import über die Schweiz oder Frankreich bestellen. Und dort gibt es sie sogar runde 4 Euro günstiger als über die Onlineshops in Deutschland. Ein Fest für Ohren & Augen & Sinne - „Must Have“ für die popmusikalische CD-Sammlung.

Zaz - Sans Tsu Tsou

VÖ: 02. 12. 11

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.zazofficial.com/us

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

FREEMAN “CHANT DE TIR Vol. 1” (Mixtape)   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

HIP HOP

Für Fans von: L’Algerino - MC Solaar - Medine

FRANKREICH

Gleich als Doppel-Mixtape bringt der französische Rapper Abdelmalek Sultan aka FREEMAN sein digitales Album „Chant De Tir“ an den Mann. Hauptberuflich ist er in der Gruppe „IAM“ aktiv, alle paar Jahre gibt es einen Solo Output mit seinen Songs, die nicht auf den Alben der Band berücksichtigt worden sind. Die Musik ist vollgepackt mit feinen Samples (70er Jahre „Blaxploitation“, 80er „Computer-Funk“ aus der „zapp’schen“ Troutman-Ära, Chansons und sogar traditionelle bretonische Folklore muss daran glauben).Diese kommen aus verschiedenen Produktionsphasen, was dazu führt, dass man ständig Volumen & Sound seiner Anlage justieren muss. In seinen Lyrics wettert er gegen Politik, unfähige Umweltschützer und sogar die Frauenbewegung – wem die Musik von „Sinik“, „Kery James“ oder „L’Algerino“ gefällt, wird das Album gerne in seine Sammlung aufnehmen.

Freeman - Chant De Tir Vol 1 sc

VÖ: 21.01.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Klasse: http://www.youtube.com/watch?v=c7V4HOedMho  & das Teil hier ist ebenfalls geil!

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

MEECO “BEAUTY OF THE NIGHT”        Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SMOOTH POP

Für Fans von:  Leonard Cohen - Benjamin Biolay - S. Gainsbourg

FRANKREICH

Gäbe es nur solche tolle Produkte wie das aktuelle Doppel Album des französischen Komponisten & Produzenten MEECO, es müsste nicht um die Zukunft der physikalischen CD gebangt werden. 19 Songs bekommt der Musikfan in einem optisch toll aufbereiteten Digipack, das vor allem durch das 50seitige Booklet mit allen Produktionsangaben und Texten sowie starken Photos zu einer wundervollen Sammler Edition aufgewertet wird. Ein junger Mann ist auf dem Cover abgebildet, zu hören gibt es aber zunächst eine atemberaubende Frauenstimme. Akustische Gitarre, ein Kontrabass streichelt dezente Beckentriolen des Schlagzeugers, die  Bassklarinette beginnt ein zartes Geschichtchen zu erzählen  und wird abgelöst von einem wundervollen .... WEITERLESEN AUF MUSIKVERRUECKT.DE

Meeco - Beauty Of The Night

VÖ: 20. 04. 12

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.reverbnation.com/meecojazz 

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

PASCAL OBISPO “MILLESIMES”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

POP

Für Fans von:  Rick Astley - Benjamin Biolay - Robin Thicke

FRANKREICH

Der französische Songwriter PASCAL OBISPO ist in hiesigen Breitengraden so gut wie unbekannt, was damit zu tun hat, dass er bis auf wenige Ausnahmen in den 90er Jahren kaum in Deutschland Konzerte gegeben hat. Aber auch in der Heimat war der Sänger zuletzt nach einer selbst auferlegten Pause nicht so sehr präsent in der Öffentlichkeit. Mit dem Doppel Album „Millesimes“ gibt es jetzt ein Fest für Musikfans, die sich für gefühlvolle Soul und Pop Musik aus Frankreich interessieren. Das Album stellt 35 seiner grössten Hits vor aus dem bereits seit 1990 andauernden Veröffentlichungszeitraum. In Deutschland gibt es das Doppel Album zurzeit als physikalische CD über Sony Music Switzerland, unsere österreichischen Musikfreunde haben es da – wie meistens – viel besser, dort ist der Bezug dieses tollen Albums auch digital für gerade einmal (zurzeit) 9,89 Euro möglich!

Pascal Obispo - Millesimes

VÖ: 07. 01. 13

Verfügbar: 2-CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.pascalobispo.com/  &  http://www.obispoonline.com/

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

CONCRETE KNIVES “BE YOUR OWN KING”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

INDIE POP

Für Fans von:  Dinosaur Jr - Lush - My Bloody Valentine

FRANKREICH

Die dreampoppige Nummer „Wallpaper“, die ich auf der Sampler-CD einer französischen Zeitschriftenbeilage entdeckt habe, ist natürlich nach wie vor das definitive Highlight des Albums, aber auch die anderen 9 Titel auf dem Debut Longplay „Be Your Own King“ sprechen für die unheimlich gute Songwriting- Qualität der Indie-Pop-Band CONCRETE KNIVES, ob es das scheppernde „Bornholmer“ mit seinen vertrackt durcheinander dudelnden Gitarrenlicks oder der Retro-Bubblegum-Spassfaktor „Greyhound Racing“ ist. Mit dem alternativrockigen „Wild Gun Man“ outet sich die junge Band sogar als eine  ernstzunehmende Konkurrenz für das Duo „The White Stripes“ aus dem amerikanischen Detroit - Ich denke, dass ich mit diesem Quintett aus Frankreich zum Ende des Jahres eine neue Lieblings-Band gefunden habe. Bitte mehr davon!

Concrete Knives - Be Your Own King

VÖ: 30. 10. 12

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://concreteknives.bandcamp.com/  &  http://www.concreteknives.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KARLEX  “WITH ALL DUE RESPECT”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

AFRO-FUNK-JAZZ

Für Fans von:  Fela Anikulapo Kuti - Keziah Jones

FRANKREICH - HAITI

Die “Lite-Version” von Keziah Jones heisst Karlex und kommt aus Frankreich, pendelt am liebsten zwischen Geburtsort Haiti, Paris, New York und Montpellier und genau diese kosmopolitische Vielfalt spiegelt sich in der Musik wieder. Soul-Funk mit karibischen und afrikanischen Einflüssen/Rhythmen. Seine tiefe, markante Stimme haucht den 12 Songs warmes zuckendes Leben ein und führt spätestens bei “On Resp” dazu, dass der Hörer fasziniert mitwippt und sich von der minimal-technoiden Instrumentierung einlullen lässt. Dickes phättes hypnotisches Ding! Stammesgesänge treffen synkopierte Funk-Gitarren und einen treibenden Groove (erinnert an die Jams von Fela oder King Sunny Ade) - Der senationelle Song heißt “I Neg’ Marron” und sollte jede Großstadtdisko zum Ausflippen bringen sollte. Afro-Funk Pur: https://youtu.be/FLlmeV5xRpA

Karlex - With All Due Respect

VÖ: 08. 06. 09

Verfügbar: Import-CD

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Internet: www.karlexmusic.com

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

JUPITER “JUICY LUCY”      Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SYNTHIE POP

Für Fans von:  Sugababes - Lipps Inc - Madonna - Blondie

FRANKREICH

Noch ein Duo, das sich im dance-elektronischen Synthie Pop Markt versucht. „Juicy Lucy“ heisst das Album, das mit 11 Songs (Spielzeit: 39:35) bestückt ist, zunächst ein bisschen antiquiert klingt, was zum Teil am dünnen Stimmchen der Sängerin liegt, dann aber an Fahrt und Tempo zunimmt. „Elliot Uppercut“ ist ein Pop-Funk, in den alles an Effekten gesteckt wird, was einmal die Musik von Roger Troutman, Zapp und ähnlichen Konsorten auszeichnete. Highlights: Der Schaukel-Groove in „Set The Course Of The Nile“ orientiert sich am Beat der “B-52s”, der Titelsong „Juicy Lucy (Needs A Boogieman)“ garantiert Retro-Disco-Funk-Unterhaltung - der peitschende Groove von „La Dynamo“ ruft Erinnerungen an die Wave Stücke der Band „Devo“ hervor. Wer sich mit dem erwachsenen Kinderstimmchen von Amélie angefreundet hat, wird sein Vergnügen haben am Debut von JUPITER.  

Jupiter - Juicy Lucy

VÖ: 04.06.12

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.wearejupiter.com/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

AMANDA LEAR “BRIEF ENCOUNTERS”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DISCO-POP

Für Fans von:  Modern Talking - Dieter Bohlen - Slatko

FRANKREICH

”I’m Doin’ Fine” singt sie im ersten Stück. Schön zu hören. Aber muss sie deswegen die Welt verseuchen mit einer Doppel-CD? Nach dem “Queen Of Chinatown”-Klone geht’s weiter mit disco-poppigem Moroder-Beat. Singen kann sie immer noch nicht, English auch nicht und was in den 70ern charmant klang, hört sich jetzt aufgesetzt an. “This Is Not America” (ja, der Bowie-Metheny-Song!) mit stampfigem House-Beet. “Soh Siss Issämerricka - siss is nott mi” säuselt sie. Der Klassiker “Let The Music Play” fängt gut an, groovig produziert, bis Amanda den Mund aufmacht. Mein Gott, da singt meine 85jährige Tante besser! Ich bin mir sicher, dass Frau Lear gedacht hat, was die Grace Jones kann, muss auch bei ihr klappen. Es ist aber leider so, als ob man Kleinkleckersdorf mit Barcelona vergleicht. Diese CD ist ein Verbrechen an der Musikalität.

Amanda Lear - Brief Encounters

VÖ: 16. 10. 09

Verfügbar: 2-CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web:  https://twitter.com/reinelear

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

PENSÉES NOCTURNES “GROTESQUE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GROTESQUE METAL

Für Fans von:  Ephel Duath - Peccatum - Barathrum

FRANKREICH

Vier Minuten muss der Hörer warten, bis das Inferno herein bricht. Marschmusik und antike Filmmusik bestimmen das Szenario. Im 9minütigen “Paria” wie auch den folgenden 6 Stücken (Gesamtspielzeit: 54:08) gibt es verstörende, dissonante & sinfonische Klänge, einen kreischenden Sänger, der sich die Seele aus dem teuflischen Leib raus schreit, zwischendurch tröten  Trompeten, ein verstimmtes Piano klimpert schräge Melodien. “Rahu” beginnt akustisch, bis Sänger & Einzelkämpfer Vaerohn seinen nihilistischen Sumpf von sich gibt. Die Musik auf “Grotesque” ist gewöhnungsbedürftig und dürfte bei Metal Mainstream Hörern durchwehx auf Ablehnung stoßen. Von der avantgardistischen Betrachtungsweise her behaupte ich einfach, dass die CD von PENSES NOCTURNES in paar Jahren als Kultobjekt gehandelt wird. Totally Underground!

Pensees Nocturnes - Grotesque

VÖ: 26.03.10

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  Kultobjekt

Webseite:

TOURDATEN

INFO: Penses Nocturnes heisst sinnbildlich übersetzt “Gedanken der Nacht” und ist das Solo Projekt des Black Metal Musikers und Nihilisten Vaerohn, der seit 2008 tätig ist. Das Prinzip der “One-Man-Band” wird er bei behalten, weil er nur so  die Vorstellungen seiner Musik verwirklichen kann,  die ihm vorschweben. Er sagt, wenn er eine Kirmesorgel mit einer Violine paaren  (wie im abgefahrenen Stück “Monosis”) möchte, muss er sich vor niemandem rechtfertigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

PENSEES NOCTURNES “CECI EST DE LA MUSIQUE”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK METAL

Für Fans von:  A Forest Of Stars - Valhöll - Negura Bunget

FRANKREICH

Kammersinfonische Melodiebögen eröffnen „Ceci Est De La Musique“: Es gibt nur dieses einzige Stück auf der CD, 55 Minuten, und es ist – glaube ich zumindest – die erste Black Metal Oper der Musikgeschichte. Ab Minute 03:03 erschallen klagende Stimmen – die Vehemenz der elektrischen Gitarren nimmt zu, Instrumente überschlagen sich, irgendwo im Hintergrund fahren Trompeten und Leadgitarre Achterbahn – im weiteren Verlauf des Stückes treffen dröhnenden Pauken auf trance-metallische Riffs, zwischendurch gibt es Kirmesorgeln, Double Bass Drum Attacken, eine Kuckucksuhr und auf der Bühne tummeln sich die skurrilsten Gestalten einer Jahrmarkt-Freakshow! Nihilismus und metaphysische Grundsätze sind die bestimmenden Themen dieser Avantgarde Black Metal Geschichte, harter Tobak zuweilen – zum grossen Teil aber auch instrumental und gar nicht geeignet für den Metal Bänger, der nur das kurzweilige Vergnügen sucht. Fazit: Wenn Igor Strawinsky noch am Leben wäre – ich glaube, er hätte die PENSEES NOCTURNES als seine Tourband engagiert.

Pensees Nocturnes - Ceci est de la musique - das Album gab es nur in limitierter Ausgabe und nur als physikalischen Tonträger inklusive eines 48seitigen Booklets - ob die Scheibe noch einmal als Re-Issure kommt, bleibt fraglich

VÖ: 11. 06. 11

CD laut Chef Vaerohn nicht mehr verfügbar

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://pnrecords.free.fr/http://www.youtube.com/watch?v=9IILsFVHzuU

 http://www.youtube.com/watch?v=iuxLbhGFklE&fmt=22  (6minütiger Auszug der CD)

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FABIEN MARY “CONCEPTION”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

MODERN JAZZ

Für Fans von: Freddie Hubbard - Art Pepper - Terence Blanchard

FRANKREICH

FABIEN MARY ist ein französischer Trompeter, der sich auf die „Modern Jazz“ Philosophie eingeschworen hat. Mit den Mitstreitern Steve Ash (Piano), David Wong (Kontrabass), Pete Van Nostrand (Schlagzeug, Perkussion) hat er sein fünftes Studio Album „Conception“ eingespielt und veröffentlicht. Als besonderer Gast (mit tollem Beitrag in der „Kenny Dorham“ Nummer „Escapade“) gesellt sich Baritionsaxophonist Frank Basile zum hyperaktiven Quartett. „Too Short“ und „Waltz For M.“ sind lebhafte Eigenkompositionen des 35jährigen Bandleaders, der Rest sind Standards von Dizzy Gilespie (2), George Shearing, Benny Golson, Chick Corea und Anderen. Tipp: Zurücklehnen & konzentriert treiben lassen auf der virtuosen Jagd durch 10 Stücke (Spielzeit 53:14 Minuten). In der Rubrik “Download des Tages” gibt es übrigens einen Link zu kostenlosen Jazz-Downloads

Fabien Mary - Conception

VÖ: 15.02.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.fabienmary.com/ & der Titelsong: http://youtu.be/JmcXDw-8-1I

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

DAN AR BRAZ “CELEBRATION”       Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Dan Ar Braz - Celebration

1.  Belong
2.  La Trace Du Souvenir
3.  Celebration
4.  Land
5.  Bro Yaouank Hon Bugale
6.  Cornwall Attitude
7.  Rock Around The Loch
8.  Goodnight God
9.  Amazing Grace
10. Enez Imma
11. Delphine In The Sky
12. Juse Un Rêve
13. J’avais Cinq Enfants

Label: Loz Production

CELTIC FOLK ROCK

Für Fans von: Mike Oldfield – Ricky King – Nolwenn Leroy – Clannad

FRANKREICH

Mit dem herrlichen Celtic-Folk-Rocker “Belong” beginnt der französische Gitarrist Daniel Le Bras sein neues Album „Celebration“. Die meisten Musikfans durften den Songwriter zum ersten Male beim 1996er Eurovision Song Contest erleben, als er für Frankreich teilgenommen und einen elften Platz belegt hatte. Auch die nachfolgenden 12 Stücke begeistern durch einen wundervollen Mix aus Uileann Pipes (dem irischen Dudelsack), akustischen Gitarren, Harfen, Akkordeons und Mandolinen. Nach dem zweiten gesangsfreien „La Trace Du Souvenir“ gibt es immer abwechselnd ein instrumentales und ein gesungenes Lied mit den tollen Stimmen von Morwenn Le Normand und Clarissa Lavanant. Vor allem „Goodnight God“ und „Enez Imma“ lassen den Zuhörer Platz nehmen auf einer imaginären Klangwolke, um in die beseelte Stratosphäre davon zu schweben. „Amazing Grace“ – tausend Mal gehört und doch versteht es der bretonische Gitarrist, aus diesem antiken Klassiker eine der besten Celtic Rock Versionen zu machen, die ich bisher gehört habe von diesem Song. Erstklassig auch das instrumentale „Cornwall Attitude“, in dem sich Gitarre & Dudelsack göttlich duellieren. In „Rock Around The Loch“ zaubert der Chef mit dem Einsatz von Violinen und indischen Tablas eine märchenhafte Atmosphäre. Lediglich beim vom Musiker selbst gesungenen „Juse Un Rêve“ will der Funke nicht so richtig überspringen, aber das sei ihm verziehen, weil der Rest der Songs einfach überirisch gut ist!

FAZIT: Ein kolossal gutes Celtic Folk Rock Album mit phantastischen Melodien und dem gefühlvollen Vortrag zweier exzellenter Sängerinnen, die für frischen Wind und Sonne im Herzen der Musikfans sorgen. Hier gibt es kein oft gehörtes Fahrstuhlgedudel, Daniel Le Bras spielt mit seinem Projekt DAN AR BRAZ brillante bretonische Rock Musik, wie ich sie schon lange nicht mehr gehört habe!

VÖ: 20.06.12

Verfügbar: CD & Vinyl & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.lozproduction.fr/monloz/41-dan-ar-braz

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

DERVENN “GWAD ROUEEL”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

NEO FOLK

Für Fans von:  Ambient Folk - Medieval Folk - Celtic Folk

FRANKREICH

Manchmal hat es Vorteile, wenn man die Passion zum Beruf macht. An das auf 500 Exemplare limitierte Album „Gwad Roueel“ von DERVENN wäre ich anders kaum gekommen. Die CD gibt es beim israelischen Label „The Eastern Front“, das sich verstärkt den Sparten „Dark Folk“, Dark Ambient“, „Neo Folk“ widmet, aber auch experimentellen Avantgarde-Projekten die Möglichkeit bietet, ihre Kompositionen zu veröffentlichen. Im vorliegenden Fall handelt es sich um Celtic Folk, der traditionelle Instrumente wie Bagpipes, Bodhran, Irish Whistles mit dem Spiel zart dröhnender elektrischer Gitarren vermischt und dabei in bretonische Folklore eintaucht. 79 Minuten stehen gefühlvolle Melodien & keltische Mysterien & Legenden um die Ritter der Tafelrunde in den Vordergrund. Ein Album, das binnen kürzester Zeit zum Kultobjekt erklärt werden dürfte.

Dervenn - Gwad Roueel

VÖ: März 2012

Verfügbar: CD (auf 500 Exemplare limitiert)

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Bezugsmöglichkeit beim Label: http://www.theeasternfront.org/releases.html

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

STOLEN MEMORIES “BLIND CONSEQUENCE”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PROG METAL

Für Fans von: Dream Theater - Symphony X - Vanden Plas

FRANKREICH

Ein bisschen „Dream Theater“, etwas „Sylosis“ und eine ganze Menge „Spock’s Beard“ - fertig ist das Gebräu, das die 2007 gegründete französische Progressive Metal Band STOLEN MEMORIES (nicht zu verwechseln mit dem australischen gleichnamigen Blues Rock Trio!) auf ihrem jüngsten und zweiten Studio Album „Blind Consequence“ praktiziert. Alles ganz nett und irgendwie schon da gewesen – richtig spannend wird es immer dann, wenn Gitarrist Baptiste Brun zu einem seiner Höhenfllüge quer übers Griffbrett ansetzt. Zwar stehen ihm die Kollegen Mathieu Banchet (bass), Alexis Armion (keyboards) und Brüderchen Antoine (drums) an musikalischer Güte in nichts nach, aber die Saitenejakulationen sind die Highlights der 45minütigen Geschichte. Lediglich mit der pentatonisch limitierten Stimme von Sänger Najib Maftah mag ich mich nicht so richtig anfreunden.

Stolen Memories - Blind Consequence

VÖ: 11.03.13

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite:

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LE PRINCE MIIAOU
“FILL THE BLANK WITH YOUR OWN EMPTINESS”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Le Prince Miiaou - Fill The Blank With Your Own Emptiness

Katzen sind etwas besonderes. Sagen Katzenliebhaber. Maud-Elisa Mandeau muss Katzenliebhaberin sein, nicht umsonst würde sie sich mit dem alias LE PRINCE MIIAO schmücken. In der Band ihres Bruders hat sie im Alter von 14 Jahren die ersten musikalischen Schritte getätigt, später hat sie sich, um die skurillen Songs ihres 2007er Debut Albums zu schreiben, Tage lang  eingesperrt. Kritiker waren begeistert. „Fill The Blank With Your Own Emptiness“ nennt sie ihre aussergewöhnlich drittes Indie- Pop-Rock-Electro-Folk CD, auf der sie 13 atmosphärisch  dichte Tracks genauso um sich schart wie ein Katzenzüchter seine Baby mit einem wackelnden Spielzeugwedel in Schach hält. Mit der engelsgleichen Hymne „Jai Deux Yeux“ startet die 26jährige im ¾ Takt in ihr neues Studio Album.

EMO PUNK’N’POP

Für Fans von: Rose Kemp - Alanis Morissette - Sinead O’Connor

FRANKREICH

Bereits mit dem zweiten Song „Be Silent“ trifft sie den Hörer mit stilistischer Vielfalt. Unheilschwangere Geigen, marschierende Stampfschritte, kaskaden-riffige Gitarrenlicks und dramaturgisch überbordende Harmoniegesänge charakterisieren diesen Indie-Emo-Power-Punk-Pop. Der emotionale Charakter wird noch verstärkt in der Power Ballade „I Don’t Know My Name“, ein gewaltiges Stück, wie es auch eine Björk (Gudmundsdottir) aus Island nicht besser hinbekommen hätte. Viel Gitarren, viel pompöser Krach! „Do You Know My Name“ schreit sie durch die Lautsprecher“ und bereitet den Zuhörer auf „Bugs“ vor, das mit dem knarzenden Ton eines „Waldteufels“ (Instrument aus Indonesien, dessen Zylinder aus Holz besteht und das mit einem dünnen Fell ausgestattet ist) startet. Der Song driftet dann später in Richtung „U2“ ab, „Turn Me Off“ bleibt wie auch die meisten der nachfolgenden Songs in der quietschbunten Alternative Spur und bekommt nach dem Motto „jedem Song sein besonderes Instrument“ ein schräg dudelnde Blockflöte zugewiesen. Weitere erwähnenswerte Highlights: Der Titelsong  und die schräge Ballade „We Both Wait“ - Fazit: Jeder „offene“, interessierte Musikhörer dürfte fasziniert sein vom Dargebotenen. 13 abwechslungsreiche Songs der französischen Songwriterin. Miau, ich habe gesprochen!

VÖ: 28.03.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite:

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

PHAZE I “UPRISING”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

PROG METAL

Für Fans von:  A Buried Existence - Blessed - Castevet - Dystrophic

FRANKREICH

Hinter PHAZE 1 verbergen sich neben den bereits in den Bands „Lyzanxia“ und „One-Way Mirror“ aktiven Brüdern Franck und David Potvin noch Drummer Dirk Verbeuren, der schon Knüppel für „Devin Townsend“, „Soilwork“ und „Mortuary“ geschwungen hat. Die Drei haben 2005 zusammengefunden, „Uprising“ ist nach dem 2006er Debüt das zweite Album des Trios. 40 Minuten gibt es einen hammerharten Mix aus Deathcore und Prog Metal – vom italienischen Label WormHoleDeath Records wird die Band als „Supergroup“ angepriesen – die Musik ist geil, in jeder Sekunde fliegen virtuose Riffs um die Ohren – was mich stört, ist der im Hintergrund herum nölende Vatikanchor, der sich anhört, als ob die Mitglieder vom päpstlichen Chef zum Kartoffelschälen im Keller verdonnert worden sind.

Phaze 1 - Uprising

VÖ: 02.02.14

Verfügbar: CD & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.phaze-one.com/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

SINIK “LE COTE MALSAIN”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Sinik - Le Cote Malsain Collectors Edition

1.  Intro
2.  100 Regrets
3.  Collision (feat. Youssoupha)
4.  La Loi Du Plus Fort
5.  Boule De Cristal
6.  Mirois Sans Teint (feat. Ol Kainry)
7.  Dis Leur 2011
8.  Je Connais
9.  Spaggiari De Paris
10. Tout Le Mal Qu’on Nous Souhaite
11. Don D’Organes
12. 40 Lignes 40 Balles
13. La Vie Qui Va Avec (Remix)
14. L’Homme A Abattre
15. Ennemi D’Etat
16. Sale Mome
17. N’Oubliez Pas (feat. Cifack)
18. Retour

HIP HOP

Für Fans von: Sexion D’Assaut - Kery James - Kenza Farah

FRANKREICH

Pistolenschüsse, zerberstendes Glas und wilde Turntable-Scratching-Eskapaden und schwerfällige sinistre verlorene Grooves – eine kurze Vorschau im „Intro“ auf das, was den Raphead während der nächsten 72 Minuten erwartet: Der französische Rapper SINIK hat sein sechstes Studio Album „Le Cote Malsain“ veröffentlicht.

Thematisch mit dementsprechenden „explicit lyrics“ gewürzt serviert der Rapper die 18 Songs einer CD. In „100 Regrets“ gibt es einen aufwühlenden Hinweis auf die Praktiken der derzeitigen französischen Politiker-Elite, sogar der ehemalige britische Aussenminister „Blair“ bekommt einen auf seine Glocke. Dazu sorgen rückwärts laufende Loops für Old School G-Funk Power. „Collision“ präsentiert mit dem Rapper „Youssoupha“ (den meisten bekannt durch seinen Beitrag zum Soundtrack “Fast And Furious 4”) einen von vier illustren Gästen. Mit Kirmelsorgeln und arabischer Pauke wuselt das dramaturgisch feine „La Loi Du Plus Fort“, zum schwermütigen Horrorcore-Vibe von „Miroir Sans Teint“ kriechen die Rhymes von Gast „Ol Kainry“ aus den Lautsprechern, seinen ersten Hit „Dis Leur“ aus dem Jahr 2004 gibt es in einer neu aufbereiteten Version. „Spinnettiges“ Soundambiente besticht in „Tout Le Mal Qu’on Nous Souhaite“ (hier teilen sich die Gäste Six Coups MC und Seht Gueko die Rhymes). Highlights der CD sind das sinfonisch-orchestral angehauchte Gothic- Meisterpiece „Ennemi D’etat“ und das druckvolle Club-Monster „Spaggiari De Paris“ (90,3 bpm). 

Der Käufer der limitierten Collector’s Edition bekommt noch eine zweite CD mit einer phätten 53minütigen Ladung aus Remixes & bisher unveröffentlichten Tracks. Darunter befinden sich der Remix von „Apprentissage“ mit einem wahren Überangebot an Stars der französischen Hip Hop Szene: Youssoupha, Medine, Tunisiano und Ol Kainry machen sich den Platz ums Mikro streitig. Mit 86,1 bpm auch für den Clubeinsatz tauglich. „Ghetto Street“ (mit einem Beitrag von „Dontcha & Diam’s“) beginnt erneut mit barockem Spinett-Einsatz, so würde es sich wohl heute anhören, hätte Mozart den Versuch unternommen, eine Hip Hop Oper zu komponieren. Starker Crossover aus klassischer Musik und französischem Rap! Die weiteren Anspiel Tipps der Bonus-CD: Das starke Duett “L’heure De Verite” mit ALIBI MONTANA, “Je Me Sens Mal” mit dem gefühlvollen Singsang der französischen R&B Interpretin KAYNA SAMET und die sinsistren Beats in “J’emme Les Modes” (mit dem kongolesischen Rapper LINO aka Gaëlino M'Bani).

VÖ: 06.06.11

Verfügbar: CD & Collector’s CD & Digital Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: http://sinik.believeband.com/  

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxxxx

GRISATRE “ESTAETHIQUE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

BLACK METAL

Für Fans von:  Abaroth - Innero Tenebrae - Malignacy - Murdrum

FRANKREICH

2 Minuten muss ich mich gedulden & durch ein Piano-Intro quälen, dann endlich bricht das erste „Depressive Black Metal“ Stück aus den Lautsprechern und trifft mit voller Wucht: Tristesse, Melancholie, Suizidgedanken, die letzte schlimme Niederlage des BVB in Hannover (September 2011), Tee am Morgen verschüttet, mit dem linken Bein zuerst aufgestanden, wieder eine Rechnung der Stadtwerke im Briefkasten – diese Gedanken (zum Glück keine Kugeln) fliegen durch den Kopf beim Hören der Musik, die der französische Musiker Rokkr auf seinem zweiten Album „Estaetique“ dahin metzelt. GRISATRE hat er das Projekt genannt, die drei Weltuntergangszenarien setzen auf die visuelle Phantasie des Zuhörers, wobei mich selbst beim ersten Hören aber nur die beiden Tracks „L’Abstrait“ & „Opus Demens“ in den atmosphärischen Black Metal Bann hinein gezogen haben.

Grisatre - Estaetique

VÖ: April 2012

Verfügbar: CD Digipack &  digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Bezugsmöglichkeit beim Label: http://www.dusktone.eu/?page_id=1779

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

BOB SINCLAIR “IBIZA MON AMOUR”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

DANCEFLOOR

Für Fans von:  Daft Punk - Robert Miles - Deep Dish - BT

FRANKREICH

Handelsübliche – tausendfach gehörte – Disco Songs von einem der kommerziell erfolgreichsten Produzenten der letzten Jahre. Lieder, die nach einem Jahr keiner mehr hören will und die eigentlich die Welt nicht zwingend braucht. Die meisten der 14 Tracks rotieren seit rund einem Jahr auf den weltweiten Tanzflächen – hier gibt es ein paar nette alternative Remixe, die als CD-Beilage für das internationale „DJ-Magazine“ zusammengebastelt worden sind. Davon gefallen mir am besten der „Nico De Andrea Remix“ von „Sea Lion Woman“ und der „Saxobeat“-Klon „Reach Me“, den der Meister selbst mit einem Remix versehen hat. Praktisch: Weil es 70 Minuten am Stück im nahezu gleichen Tempo (128bpm) gibt, eignet sich das Album  gut für DJs einer Großraumdisko, wenn sie mal ne Pinkelpause einlegen möchten oder wenn gerade wieder mal die obligatorische Groupie-Pflicht ruft.

Bob Sinclair - Ibiza Mon Amour

VÖ: 01.06.13

Verfügbar: Zeitschriftenbeilage & digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Web: http://www.bobsinclar.com/  &  https://soundcloud.com/bob-sinclar-official

TOURDATEN

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verschiedene Interpreten “THE KITSUNE SPECIAL EDITION # 3”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

SAMPLER

Für:  DSDS-Gucker - Antenne Bayern Hörer - Finanzbeamte

FRANKREICH

Zurück in die 80er führt der digitale Sampler “The Kitsune Special Edition”, auf dem sich diverse Acts des französischen Labels vorstellen. Das meiste davon ist für den Einsatz bei nostalgischen Clubabenden oder Electro-Pop-Retro-Parties geeignet. Eine der bekannteren Bands sind die nordirischen TWO DOOR CINEMA CLUB - „Sun“ und „Sleep Alone“ wären nicht nur damals Hits geworden, sondern sorgen auch heute für optimalen Unterhaltungswert.  Ledig das poppige Schranzbrett “Geisha“ von PLAITUM wirkt wie ein Fremdkörper, ist aber ein Fingerzeig auf die Variabilität der von Kitsune betreuten Acts. Schade: Vom genialen „Guro Guro“ von HEY TODAY gibt es nur einen 50sekündigen Auszug. - gut für DJ-Pinkelpausen: der 43minütige “Continous Mix”, der die vorangegangenen 15 Tracks kompiliert.

Various Artists - The Kitsune Special Edition # 3

VÖ: 08.01.13

Verfügbar: Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Kitsune Records bei soundcloud: https://soundcloud.com/kitsune-maison

TRACKLISTING

xxxxxxxxxx

xxxx

xx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxx

xxx

xxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

GOTAN PROJECT “LA REVANCHA EN CUMBIA”  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Gotan Project - La Revancha En Cumbia

TITELVERZEICHNIS DISC 2:

1.  Queremos Paz (King Coya Remix)
2.  Apoca (Chancha via Circuito Remix)
3.  Chunga’s Revenge (Axel Krygier Remix)
4.  Traptico (Frikstailers Remix)
5.  Santa Maraa (Chancha Via Circuito Remix)
6.  Una Masica Brutal (El Hijo De La Cumbia Remix)
7.  El Capitalismo Foráneo (Bomba Estereo Remix)
8.  Last Tango In Paris (Fauna Remix)
9.  La Del Ruso (Tremor/Metabombo Remix)
10. Vuelvo Al Sur (Elö Remolon Remix)

Label: Ya Basta! Records
Web: www.yabasta-records.com

TRIP HOP TANGO

Für Fans von: Jazzanova - Kruder & Dorfmeister - Fila Brazillia

FRANKREICH

GOTAN PROJECT nennt sich ein französisches Musiker Konglomerat, das elektronische Musik mit lateinamerikanischer Folklore respektive der Spielart „Tango Nuevo“ kombiniert. 2001 haben sie ihr erstes Album „Revancha Del Tango“ veröffentlicht, jetzt gibt es die Scheibe als komplett remixte Edition. Das Doppel Album präsentiert die originalen Songs in überarbeiteten Versionen auf einer Disc, der zweite Silberling beinhaltet die gleichen Titel in alternativen Remixes von angesagten Künstlern der „Nueva Cumbia“ Szene.

Die hervorstechendsten Track sind hier der AXEL KRYGIER REMIX von „Chunga’s Revenge“, das experimentelle BOMBA ESTEREO REMIX Gemetzel von „El Capitalismo Foráneo“, der dubsteppige TREMOR/METABOMBO REMIX von „La Del Ruso“ und der FRIKSTAILERS REMIX von „Traptico

FAZIT: Alle Remixe sind bis auf Track # 5 – je nach Situation - im Club einsetzbar. Wer nicht als DJ beschäftigt ist und sich lieber ein Bein abnehmen lässt, anstatt zu tanzen, aber trotzdem gerne Trip Hop hört, kann sich ebenfalls mit der 48minütigen „La Revancha En Cumbia“ vergnüglich zu dröhnen.

VÖ: 21.10.11

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.gotanproject.com/ 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

EMMA SHAPPLIN “MACADAM FLOWER”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ALTERNATIVE POP

Für Fans von:  Björk - Tori Amos - Alanis Morissette

FRANKREICH

Immer mehr klassisch ausgebildete Künstler offenbaren ihre Ader zur “ordinären” Pop oder Rock Musik. Auch die gebürtige Französin und Koloratursopranistin Emma Shapplin hat ihren Arbeitsbereich ins Crossover Feld verlegt. Die 12 Stücke leben von sinfonischer Atmosphäre, aber auch vom eigentümlichen Sing Sang, den man zwischen Björk, Enya und piepsender Mädchen-Stimme einordnen kann. Sie verbindet Operngesänge mit modernen und ambienten Trance-Elementen (“The Hours On The Fields”), um im folgenden “Reptile” aber richtig los zu rocken. Kratzende Celli starten die “Number 5”, werden dann aber schnell von einem schweren Rock-Groove eingelullt. Wer von der 35jährigen  eine Fortsetzung ihrer Ausflüge in die Welt der Klassik erwartet hat, wird enttäuscht sein - Emma Shapplin erfindet sich selbst nach 6 Jahren Pause völlig neu.

Emma Shapplin - Macadam Flower

VÖ: 29. 12. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: http://www.emma-shapplin.eu/

TOURDATEN

INFO: Emma Shapplin habe ich zuerst im Science Fiction Film “Red Planet” gehört. Der Komponist Graeme Revell hat ihre Stimme in den Soundtrack eingebunden - und neugierig geworden, habe ich angefangen, ihre Platten zu suchen, aber zum damaligen Zeitpunkt gab es gerade Mal ihr 1997er Debut Album  “Carmine Meo”.  Die aktuelle CD ist ihr drittes Studio Album und wurde zuerst in Griechenland (November 2009) veröffentlicht, weil sie sich dort in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten internationalen Sängerinnen gemausert hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

MISS KITTIN & THE HACKER “TWO”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

ELECTRO-DISCO-PUNK

Für Fans von:  Animotion - B-52s - Scissor Sisters

FRANKREICH

Ich weiss nicht –  irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Möglichkeit, Rezensionen auf dem Portal von amazon ein zu stellen, von „professionellen“ Schreibern der Labels und Tonträgerfirmen missbraucht wird. Wie sonst erklärt es sich, dass man bei Interpreten, die „kein Schwein“ kennt, plötzlich Texte zu CDs findet, die erstens nur über Import erhältlich sind und die zudem vom Kritiker, der auch seltsamer Weise kaum mit anderen Rezensionen in Erscheinung tritt, bis ins Höchste gelobt werden. Die neue - zweite - CD von Miss Kittin ist zwar auch auf normalem Vertriebswege bei uns erhältlich, aber so was von langweilig und antiquiert, dass ich fast denken muss, der Schreiberling hat eine völlig andere Platte gehört als diese von der französischen DJane Caroline Herve, die  ihr DJ-Handwerk versteht, aber vom Songschreiben und Singen keine Ahnung hat.

Miss Kittin - Two

VÖ: 27. 03. 09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Webseite: www.misskittin.com 

TOURDATEN

 

 

 

 

 

 

 

 

AMANDA LEAR “I DON’T LIKE DISCO”     Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Amanda Lear - I Don't Like Disco mc

TITELVERZEICHNIS:

1.  I Don’t Like Disco
2.  What A Surprise
3.  Windsor’s Dance
4.  Money Money
5.  You’re Mad
6.  Super Hero
7.  Icon
8.  I Need Silence
9.  La Bete Et La Belle
10. Chinese Walk

Label: Little Boom Records
Web: www.littleboomrecords.com

Time:

3:25
3:15
3:31
3:04
3:32
3:18
2:46
3:15
3:20
3:10

xxx
xxx

DISCO POP

Für Fans von: Donna Summer - Grace Jones - La Belle Epoque

FRANKREICH

I Don’t Like Disco“ propagiert sie den Titelsong ihres neuen Albums, die einstige „Queen Of China Town“. Lang, lang ist’s her, seit dieser Klassiker im Jahr 1977 die weltweiten Tanzflächen der multikulturellen Disco-Nation erschütterte. Viel hat sich nicht geändert bei der in Hongkong geborenen Sängerin. Ihr mit lausigem Englisch verzierter sonorer Singsang  schwebt nach wie über den moderaten eurothrashigen Disco-Beets  - Stoff für Fans, deren musikalischer Horizont irgendwo in den 80er Jahren stecken geblieben ist oder für „Die-Hard-Maniacs“, die sich auf ewig dem teuflischen Genuss des analogem Disco-Sounds verschrieben haben.

Hat man sich allerdings einmal auf die Songs der Interpretin eingelassen, fällt es schwer, sich der Disco-Magie der 10 Stücke (die kurze Spielzeit von gerade einmal 32:42 Minuten grenzt allerdings schon an Impertinenz gegenüber dem zahlenden Kunden, der sich den physikalischen Datenträger = CD kauft) zu entziehen, die den Zuhörer unweigerlich einlullt und dabei zuerst den Kopf und dann den ganzen Body mitwackeln lässt (wie in den besten Haudrauf-Grooves „Windsor’s Dance“ und „Money Money“). Der wiederholte Versuch, eine Kopie des legendären Chinatown-Klassikers aus dem Boden zu stampfen, geht allerdings mit „Chinese Walk“ gehörig schief!

FAZIT: Eine überraschend gutes Album der französischen Disco-Interpretin, weil sie hier nicht – wie beim katastrophalen 2009er „Brief Encounters“ – versucht zu singen, sondern sich auf ihre Stärken besinnt, nämlich die analogen Disco-Grooves mit ihrem charismatischen Singsang zu begleiten. 

VÖ: 09.01.12

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  https://twitter.com/reinelear

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

BIRELI LAGRENE “GYPSY TRIO”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

GIPSY JAZZ

Für Fans von:  Django Reinhardt - Paco De Lucia - Thomas Dutronc

FRANKREICH

“Lullaby Of Birdland” ist der ruhige Auftakt, danach geht buchstäblich die Post ab nach “New York City”. BIRELI LAGRENE knüppelt  Licks und Soli in atemberaubendem Tempo über’s Griffbrett, dabei hetzen ihn Hono Winterstein (Gitarre) und Diego Imbert (Bass) unermüdlich vor sich her. Wer auf gefühlvolle Melodien Wert legt, wird auch bedient. “Le Soir” führt in die melancholische Zeit der französischen Cafe-Bars der 50er. Schöne Ballade, die sich nach 02:10 Minuten - eingeleitet durch E7/9-Akkorde - in einen  Finger schnippenden Swing verwandelt. Dabei kehrt Bireli mit technischem Besen und zeigt, dass er immer noch zu den Besten der Szene gehört. 14 Stücke (Spielzeit: 46:59), die vor Lebhaftigkeit und Virtuosität bersten: Aber es sind vor allem die gefühlvollen Kompositionen (wie “Poinciana” mit tollem Flagolett-Spiel), die überzeugen.

Birelli Lagrene - Gipsy Trio

VÖ: 13.10.09

Verfügbar: CD & Digitales Album

Kaufempfehlung:  K K K K K K K K K K

Internet: http://www.bireli.com/ 

TOURDATEN

INFO: Als er 14 Jahre alt war, hat er die Jazz Welt auf den Kopf gestellt, war präsent in sämtlichen Medien als Wunderkind. Danach ging es rund um die Welt, er spielte mit Al Di Meola, Stephane Grappelli, Jaco Pastorius und Benny Goodman. Seine Aufnahmen werden  von Fans geliebt, von manchem Kritiker abfällig abgehandelt. Mittlerweile ist er 44 Jahre alt, hat über 30 Platten veröffentlicht, von denen eigentlich jede hörenswert ist. Sehr empfehlenswert ist auch seine 2004er DVD “Birelli Lagrene & Friends - Jazz A Vienne” - 235 Minuten Spielzeit inklusive Interview und Backstage-Dokumentation.

 

 

 

 

 

 

 

 

JABBERWOCK “SWEET LIMBO”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Jabberwock - Sweet Limbo

TRACKLISTING:

01.  Confusion
02.  Fake
03.  Faster
04.  Obsolete
05.  Clean
06.  Brainbondage
07.  Faith
08.  Repeat
09.  Illusion
10. Replay
11. Safe
12. Ignorant
13. Le Freak
14. Chicken

ELECTRO SOFT ROCK

Für Fans von:  Punish Yourself - PolytraumA  - Depeche Mode

FRANKREICH

Dissonantes Klaviergeklimper bildet den kurzen Auftakt zum lauten wirren “Confusion”, das im leider nur 57 Sekunden dauernden ersten Stück ein schönes alptraumhaftes Inszenario hervorruft. Aber schon beim nachfolgenden “Fake” gibt es den  electrorockigen “Zurück in die Normalität”-Stromschlag. Verzerrte Keyboards und Gitarren sind das Markenzeichen von JABBERWOCK. “It’s Fuckin’ Easy” schreien übersteigerte Frauenstimmen und bilden so den Höhepunkt im “housebeetigen” Finale des Songs. “Faster” gibt - wie es der Name bereits verrät - ein recht schnelles Tempo vor (177 bpm = Taktschläge in der Minute).  Die maschinelle Klangwand erweckt den Wunsch zum Abtanzen, wenn nur nicht der seltsame Break in der Mitte wäre. Thema verfehlt. Abwechslung bedeutet halt nicht immer unbedingt auch Abwechslungsreichtum. Dem Anspruch, sich von üblichen Haushaltsproduktionen zu unterscheiden, werden die Franzosen aber in keinem ihrer Songs gerecht. “Brainbondage” ist zwar noch groovig, punkig und rockig alternativ, aber das Arrangement des Stücks wirkt zu konstruiert und macht nie den Eindruck, dass es aus einem Guss entstanden ist. Der Rest der Platte plätschert nur noch ideenlos vor sich hin, eventuell wäre im Fall von “Sweet Limbo” eine kurze EP besser gewesen. Schade! FAZIT: Ein eher ruhigeres Album, das in der Ausrichtung Electro-Rock mit alternativem Indie-Rock(Punk) verbindet. Wer aber etwas aussergewöhnliches von den Franzosen erwartet, wird enttäuscht.  Nur im 57sekündigen “Confusion” macht sich das Gefühl eines spontanen Spassfaktors breit, der Hörer wird das Gefühl “1000 Mal und dabei besser gehört” leider nicht los.

VÖ: 05.12.08

Verfügbar: CD & digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Webseite: 

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

MELINÉE “BERLINE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Melinee - Berline

01.  Berline    VIDEO
02.  Acro
03.  Sur Les Planches
04.  Fernsehturm    VIDEO
05.  Tango En Si
06.  Astronhomme
07.  Amoureuse De L’ombre
08.  Nous Sommes Rien
09.  Les Tangueros
10.  Mais-lit-nez
11.  Chanson D’amour Pur Un Beau Garçon
12.  Entre Ciel Et Terre
13.  Mots Geints
14.  Femme
15.  Berlin En Berne
16.  Tares Laisse
17.  Fernsehturm (Deutsche Version)

NOUVELLE CHANSON

Für Fans von: Zaz - Isabelle Boulay - Pauline Croze - Claire Diterzi

FRANKREICH

Chansonpoppiges erwarte ich beim Betrachten des Covers und der Songtitel, doch dann bin ich überrascht, denn hier gibt es keine weitere „Piaf-Mathieu-Kaas“-Kopie, sondern am Anfang perkussive Rhythmen, ein munter zwischen den Zeilen klimperndes Piano und eine luftig-leichte Stimme, die deutsch und französischsprachig intoniert. Im Hintergrund drückt ein lustig klingendes Akkordeon mit zackigem Offbeat auf das Tempo. Der Titelsong „Berline“ ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an die bundesdeutsche Hauptstadt, in der die Sängerin MELINÉE 2010 gelandet und seitdem fasziniert ist von dieser Metropole  Der Akzent <isch libbe disch berlin> der Französin klingt niedlich, der Kontrabass von Marcel Krömker sorgt für peppige Power.

Danach geht’s ruhiger weiter mit dem gefühlvoll wiegenden Rumba „Acro“, der kurz die Zeit still stehen lässt, die Sängerin dehnt Silben und Vokale gekonnt im transparent akustisch instrumentierten „Sur Les Planches“, Akkordeonist Gregory Daltin beteiligt sich mit einem wundervollen Solo. In der nachfolgenden Ballade singt sie über den Berliner „Fernsehturm“. Sehr schön dabei das Zusammenspiel von Eugenio Corsaro am Piano und Samira Aly am Violoncello. Dramaturgisch steigt das Tempo an, als ob die Musiker mit Vorfreude auf den umwerfenden Ausblick ganz oben auf der Turmspitze wetteifern. Das Video zum Song: https://youtu.be/EGZOcLofnLM

Die Vielseitigkeit des Albums wird weitergestrickt mit dem gypsy-poppigen „Tango En Si“, auch hier erstklassiges Pianospiel vom italienischen Tastenspezialisten, der sonst seinem eigenen Trio vorsteht. Wer mal hören möchte, was er sonst macht: https://soundcloud.com/eugenio-corsaro  - auch in „Amoureuse De L’ombre“ geht die Post ab, erinnert an die flotte Musik von Isabelle Geoffrey aka ZAZ, hier steht die Chefin selbst ihren Mann am Akkordeon und sie sprüht regelrecht vor Energie und beeindruckt mit virtuosem Spiel. Der Tango „Les Tangueros“ spielt komödiantisch mit Gefühlen und dem Ego von sich eingenommenen Tangotänzern, „Mais-lit-nez“ verführt mich zu der gewagten Bezeichnung „akkordapella“ (gibt’s den Ausdruck schon?).

Ein weiteres Highlight folgt mit dem schnellen „Mots Geints“, aber natürlich müssen Musikfans – wie es sich für ein Chanson-Album gehört – auch nicht auf die gefühlvollen Herzschmerzballaden verzichten: Das nachdenklich machende „Femme“, das melancholische „Entre Ciel Et Terre“ und der wundervolle Chanson „Nous Sommes Rien“. Eine rockige Überraschung gibt es mit „Berline En Berne“, in dem Gitarrist Jonathan Bratoeff seinem Namen alle Ehre macht und einen hardrockigen Riff nach dem anderen brät. Cellistin Samira hat bei der Band „Apocalyptica“ gut zugehört und bedient die Grundstimmung des Songs mit metallisch sägenden Akkorden. Beide Protagonisten übernehmen zunächst auch die Führung im ruhigen „Tares Laisse“, bevor die deutsche Version vom „Fernsehturm“ den Zuhörer noch einmal in experimentelle Höhen führt. Wer MELINÉE demnächst live erleben möchte, kann das im Oktober bei zwei Konzerten (Dresden, Nürnberg) tun.

FAZIT: Die französische Sängerin MELINÉE veröffentlicht mit „Berline“ eines der schönsten Chanson- Pop-Alben der letzten Jahre und verwöhnt den Zuhörer zudem mit einer erstklassigen Produktion, die komplett auf überflüssige elektronische Spielereien verzichtet. Toll, dass die Texte im 24seitigen schön illustrierten Booklet abgedruckt sind, das hilft meine Französischkenntnisse wieder mal aufzufrischen!

VÖ: 18.09.15

Verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://www.melinee.fr/  &  https://soundcloud.com/melinee-officiel

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxxxx

ACID ARAB “MUSIQUE DE FRANCE”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Acid Arab - Musique De France

TRACKLISTING:

01.  Buzq Blues
02.  La Hafla (feat. Sofiane Saidi)
03.  Medahat
04.  Le Disco (feat. Rizan Said)
05.  Gul 1abi (feat. A-WA)
06.  Stil (feat. Cem Yildiz)
07.  A3ssifa (feat. Rizan Said)
08.  Houria (feat. Rachid Taha)
09.  Sayarat 303
10.  Tamuzcia (feat. Jawad El Garrouge)

Label: Crammed Disc
Web: www.crammed.be

WORLD FUSION

Für Fans von:  Gogol Bordello - Red Baraat - Susheela Raman

FRANKREICH

Mit einem donnernden Hammer Groove beginnt das neue Album von ACID ARAB. Wer vom 2013er Erstauftritt der Franzosen („Berberian Wedding“) begeistert war und in den letzten Jahren verfolgt hat, ob irgendwo wann wieder mal etwas kommt, wird sich freuen, dass es jetzt endlich einen Longplay gibt, auf den sich das Warten gelohnt hat.  Wer das Stück noch gar nicht kennen sollte: https://vimeo.com/78483224 - der tanzelektronische Anteil steht immer noch klar im Vordergrund, aber die meisten der Kompositionen setzen sich noch mehr als bisher mit orientalischer Mystik auseinander. Der „Buzq Blues“ ist ein Dancefloor-Knaller für die Ewigkeit, „La Hafla“ bedient sich zusätzlich indischer Rhythmik, lullt den Zuhörer ein mit hypnotischen Melodien und bedrohlich wirkender arabischsprachiger Hip Hop Einlage – ein genialer Mix aus „Culcha Candela“, den instrumental-experimentellen Klassikern von Worldfusion-Legende „Bachir Attar“ und wilder traditioneller Berbermusik. Geeeeeeiiiiiiilllll!

Die von den Pariser Musikern Guido Minisky und Hervé Carvalho gegründete Band hat ja unlängst beim Reeperbahn Festival in Hamburg bewiesen, welch großartiges Potential sie hat. Wer sich den Rockpalast im WDR gegeben hat, durfte am Bildschirm ebenfalls Zeuge des Auftritts sein. „Medahat“ verführt mit dem himmlischen Klang der persichen Nay (Flöte, auch oft als Ney bezeichnet) zum Gang auf die Tanzfläche und macht Dampf mit einem stampfenden Drum-Loop – zur Mitte dröhnt ein Elektronik-Sample, das mich an die düsteren Soundcollagen der „Terminator“-Filme erinnert. „Le Disco“ ist noch das am einfachsten zu fassende Stück des Albums. Vorwärts treibende Klingeln (a la „Power“ von „Snap“) führen in den Song, bis dann eine herumwirbelnde Synthie-Melodie sämtliche Kameltreiber aus ihren Zelten lockt, um orgastisch im Wüstensand zu moshen.

Gul 1abi“ nimmt ein bisschen das Tempo raus und rauscht ab in Richtung „Nusrat Fateh Ali Khan“ trifft auf die transzendentalen Dance-Vibes von „Natasha Atlas“ – hier sind es allerdings die drei israelischen Schwestern der Band A-WA, die für einen phänomenalen Hauch jemenitischer Traditionalistik sorgen. Auch in den anderen Songs gibt es Gäste – in „Stil“ ist es der türkische Superstar CEM YILDIZ, Kollege RACHID TAHA – auch kein Unbekannter – veredelt den atemberaubenden Rai-Dub-Dance-Cracker „Huira“, technoiden Arab-Rock gibt es in „A3ssifa“ und hier zaubert wie auch schon in „Le Disco“ der syrische Musiker RIZAN SAID, der vor ein paar Tagen beim Label „Annihaya“ das Album „King Of Keyboard“ veröffentlicht hat.

FAZIT: Und da ist sie – DIE PLATTE FÜR DIE EINSAME INSEL – lange hat’s gedauert, bis wieder mal eine Scheibe mit dem Prädikat 10xK bedacht worden ist, „Musique De France“ vom französischen Trio ACID ARAB wird mit einem Notendurchschnitt von 1,662 bewertet und ist somit einer der heißen Anwärter auf den Titel „Album des Jahres“! Und: Leute – tut Euch den Gefallen und kauft dieses Teil als Vinyl-Edition – denn vor allem da gibt es den satten, phätten Hammersound!

VÖ: 07.10.16

Verfügbar: CD & 2-Vinyl & & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://soundcloud.com/acid-arab  (mit dem Stream von “Buzq Blues”)

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten  1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx